Hallo zusammen!

Dieses Wochenende war wieder ganz schön viel los. So kurz vor Weihnachten gab es noch einiges zu erledigen, aber es begann auch die Zeit des gemütlichen Beisammenseins. Das ist immer ganz toll und besonders.

Der Freitag startete mit einem freien Abend für Anja und mich. Der Opa passte auf Jan und Tom auf, während wir mit unseren Nachbarn und Freunden in der L’Osteria waren, wo es wirklich riesige Pizzen gibt. Ich schätze mal, dass sie bestimmt einen Durchmesser von 40 cm hatten, sie ragten über den Teller hinaus und waren superlecker. Da waren wir eigentlich recht dankbar, dass die Kellnerin die vorher bestellte Bruschetta vergessen hatte.

Samstagmorgen schliefen die Kinder bis viertel vor acht – das darf man mal erwähnen, da zumindest Tom sonst häufig schon um sieben wach ist. Nachdem alle angezogen waren, schnappte ich mir die Kinder und zog zu Fuß los, um Brötchen zu holen.
Am Nachmittag bekamen wir Besuch von Jans Patentante mit Freund. Da wir über Weihnachten ziemlich viel unterwegs sind, feierten wir bereits vorgezogen Weihnachten und so gab es auch schon die ersten Geschenke 🙂 Jan hat sich ja vom Christkind die verschiedenen Elemente der Piraten von Playmobil gewünscht. Nun bekam er die Insel mit der Schatzhöhle. Tom, unser Feuerwehrfan, durfte sich über ein Feuerwehrauto freuen.
Am Nachmittag gingen wir alle gemeinsam spazieren, was bei dem Wetter richtig angenehm war 🙂

Auf den Sonntag freuten wir uns auch schon sehr lange, denn wir sollten Besuch von Freunden mit ihrem dreijährigem Kind bekommen.
Doch zunächst bauten wir am Vormittag unseren Weihnachtsbaum auf. Wir haben seit zwei Jahren einen künstlichen Weihnachtsbaum, der uns gut gefällt. Uns fehlte lediglich der Tannenduft, doch als wir letztes Jahr in den USA waren, schenkten uns die dort lebenden Freunde kleine Stäbchen, die man in die Kunsttanne hängt und die tollen Duft verbreiten.

 
Weihnachtsbaum

 
Unsere Freunde hatten wir schon sehr lange nicht gesehen und es ist irgendwie zur Tradition geworden, dass wir uns um die Weihnachts- und Neujahrszeit mindestens einmal treffen – auch wenn wir uns sonst oft das ganze Jahr über nicht sehen. Die Kinder verstanden sich glücklicherweise sehr gut und spielten schön miteinander.
Nach dem Mittagessen machen wir einen Spaziergang im Tierpark, damit die Kinder sich etwas austoben konnten. Das klappte zunächst auch sehr gut, aber am Ende waren alle etwas überdreht 😉 Es war ein wunderschöner Tag und das nächste Treffen ist schon vereinbart.

Wie war euer Wochenende? Habt ihr auch schon euren Weihnachtsbaum aufgebaut? Wir wünschen euch eine schöne Woche!