Ein mildes, aber bewölktes bis regnerisches Wochenende liegt hinter uns. Das ist der Teil am Herbst, den ich überhaupt nicht mag … Wo manch einer sagt „Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur die falsche Kleidung“ bleibe ich dann lieber zu Hause 🙂
Hinzu kam, dass Anja noch arbeiten musste, daher fällt dieser Weekendpost noch einmal recht kurz aus 😉

 

*****

 
Am Donnerstag hat Jan seine lange gewünschte Kindertrompete geschenkt bekommen. Die muss nun auch überall mit hingenommen werden und ist das neueste Heiligtum. Er fragte mich, ob ich denn Musik hätte, in der eine Trompete vorkommt. Da fiel mir ein, dass ich noch eine DVD mit der Musik habe, die ich vor Rolf Zuckowski gehört habe 😉 Die großartigen The Busters.
Daran hatte er richtig Spaß und ist genau so herumgesprungen wie die echten Musiker 🙂

 
Jan spielt Trompete

Jan spielt Trompete

 
Den Nachmittag verbrachten wir dann bei meinem Onkel, bei dem ich schon lange nicht mehr gewesen bin. War auch nochmal schön!

 
Jan und Tom sitzen in einem Sessel

 

*****

 
Für den Sonntag brachte Anja mich auf die Idee, dass ich ja nochmal zum Indemann fahren könnten. Über den tollen, riesigen Spielplatz dort haben wir ja schon mehrfach berichtet. Wir waren so früh da, dass nur eine andere Familie dort war – und der Spielplatz ist riesig. Das war natürlich das Paradies für Jan und Tom!

 
Jan und Tom auf dem Spielplatz am Indemann

 
Wir hatten Sandspielzeug dabei und gruben ein Loch, in dem wir dann einen „Piratenschatz“ versteckten. Ein 10-Cent-Stück 😉 Jan war ganz stolz. Zurück zu Hause malten wir dann alle drei eine Schatzkarte, damit wir ihn beim nächsten Besuch auf jeden Fall wieder finden!

Nach dem Mittagessen gab es erneut ein Hauskonzert.

 
Jan und Tom spielen Klavier

 
Nachdem Anja vom Nachtdienst ausgeschlafen war, fuhren wir zu ihren Eltern. Anjas Vater macht Live-Hörspiele und hat in der kommenden Woche einen Auftritt, bei dem ich Audio und Video aufzeichnen werde, was wir vorab einmal testen wollten. In der Zeit spielten die Jungs mit den Hunden Kasper und Ronja und genossen die Zeit bei den Großeltern.

Das war es auch schon – nicht sehr spektakulär dieses Wochenende, aber wenigstens haben sich die Kinder einigermaßen benommen (darüber ist man ja auch schon recht froh!) – zumindest besser als letztes Wochenende 😉