Guten Abend, ihr Lieben!

Erst einmal, ich bin so dankbar wie lange nicht mehr, dass heute der lang ersehnte Regenschauer heruntergekommen ist. Wir haben das Haus tagsüber an diesem Wochenende immer verschlossen, damit so wenig Hitze wie möglich hineinkommt. Es war aber auch heiß! Das ganze Wochenende war so von Hitze dominiert, dass wir unglaublich faul waren. Deshalb wird das auch ein kurzer Post 🙂 Irgendwie war ich abends immer froh, dass ich den Tag hinter mich gebracht hatte. Durch die Wärme waren auch beide Kinder (Tom besonders) ziemlich quengelig, was vor allem nachts zu Problemen geführt hat. Von Samstag auf Sonntag durfte zumindest Jan dann auch bei uns übernachten, Tom wollte aber natürlich nachts auch zu uns – wie schon die Nächte vorher. Bei uns wälzte er sich dann immer, das war echt schlimm für uns.

Freitag feierten wir Jans und Toms Namenstage, aber das hat Anja ja schon geschrieben – das war wirklich klasse.

Samstag baute ich das größere unserer beiden Planschbecken auf, einmal damit die Kinder natürlich darin planschen konnten, aber nicht zuletzt, weil wir unsere Nachbarn für den Abend zum Cocktail-Trinken einluden.

 

Zwei Cocktailgläser mit Strohhalm

 

Es wurde spontan gegrillt und da die Kinderzimmer noch zu warm waren, kamen die Kinder zunächst mit. Bis auf die eine oder andere Zickerei lief es auch ganz gut 🙂 Mein persönliches Highlight war dann die Wasserschlacht, bei der (bis auf Baby Lilly natürlich) alle Erwachsenen und Kinder mitmachten. Danach setzten wir uns „ganz gemütlich“ in unser Planschbecken, was für die Nachbarn lustig ausgesehen haben muss, da es geschätzte Innenmaße von 1,80m x 0,90m hat und wir mit vier Erwachsenen und zwei bis drei Kindern darin saßen 😀 Davon gibt es „leider“ kein Bild.

Heute wurde die kleine Lilly getauft und wir putzten uns fein raus, zumindest so fein, wie man bei dem Wetter sein konnte. Für Jan gab es in der Kirche viel zu sehen und der Gottesdienst war sehr kinderfreundlich gestaltet. Es war Kindern nicht nur gestattet, nein, sie wurden sogar aufgefordert, sich die Taufzeremonie ganz vorne ansehen zu kommen. Leider hatte Tom keinen Mittagsschlaf gemacht (wie immer an solchen Tagen) und war entsprechend motzig gelaunt. Anja musste daher mit ihm raus gehen und bekam leider kaum etwas mit von der Taufe. Im Anschluss wurde bei den Nachbarn kräftig gefeiert. Das Haus war ganz schön voll mit 40 Gästen, aber die 8 Kinder spielten fröhlich mittendrin. Nachdem Jan am Anfang wieder an mir klebte, wollte er nachher wieder nicht nach Hause und unterhielt sich mit allen. Tom futterte sich durch 🙂

Ich freue mich total auf die kommende Woche, da Anja und ich dann Urlaub haben und uns Tagestouren vorgenommen haben. Morgen zum Beispiel fahren wir einen Tag an’s Meer nach Holland 🙂 Da war ich schon sehr lange nicht mehr und die Kinder noch nie. Anja wird euch sicher auf Instagram auf dem Laufenden halten.

Nun wünschen wir euch noch einen schönen Abend!
Anja & Alex