Hallo ihr Lieben,

hier hab ich wieder einen neuen Weekendpost für euch.

Am Freitagmorgen musste ich erstmal mit Tom zusammen einen unangenehmen Termin wahrnehmen. Impfen stand auf dem Terminplaner. Ähhh. Mein armes, kleines Baby.

Kaum waren wir wieder zu Hause, wollten die Jungs unbedingt musizieren. Also setzte ich die beiden ans Klavier. Jan spielte sanfte Klänge, während Tom in die Tasten haute was das Zeug hält.

IMG_1092

Anschließend überlegten wir, ob wir nicht ein bisschen kneten wollen. Gesagt, getan. Tom war geschmacklich begeistert von den Knete-Spaghettis. Während Jan ihm noch einen Knete-Muffin servierte. Die Jungs hatten ziemlich viel Spaß beim Kneten. Das haben wir länger nicht mehr gemacht und für Tom war es Neuland.

IMG_1100

IMG_1095

IMG_1093

IMG_1102

Am Nachmittag trafen wir uns mit den Nachbarn, einmal die Woche ein Ritual bei uns. Die Kinder spielen und toben zusammen und danach wird zusammen gegessen. Diesmal gab es Pommes mit Currywurst (ja, auswärts essen wir auch schonmal Fleisch) und selbstgemachter Currysauce dazu. Sehr, sehr lecker und immer wieder schön, in Gesellschaft zu Essen.

IMG_1143

Nach dem Abendessen ging es für die Kinder langsam ins Bett und wir Großen hatten Zeit für uns. Jetzt konnten wir spielen :). Die Spielauswahl fiel mal wieder auf Schlag den Raab – Das Quiz. Immer wieder gut.

IMG_1151

Den Samstag verbrachten wir mit Einkaufen von Kleinkram, den wir beim Wocheneinkauf vergessen hatten und besuchten Alex Oma und Opa.

Zum gesunden Ausgleich zu Pommes und Currywurst gab es Samstagabend einen leckeren Salat. Jan liebt Salat, deshalb wird es den jetzt öfter zum Abendbrot geben. Salat nur aus Mozzarellabällchen fänd er definitiv am besten, denn die pickt er als erstes aus allen Tellern.

IMG_1178

Nachdem von Seiten der Kinder Ruhe eingekehrt war, fingen Alex und ich an, unsere Wohnzimmerwand zu streichen. Diese war bis dato rot und das gefiel mir nicht mehr. Zusammen mit dem ganzen Kinderspielzeug im Wohnzimmer, war mir das einfach viel zu bunt und unruhig. Also musste die rote Wand weg. So schnell wie möglich! 😀

IMG_1180_new

IMG_1186

IMG_1185

IMG_1183

Der Sonntag war für Jan ein ganz besonderer Tag, auf den er sich schon sehr freute. Er durfte mit Oma und Opa das Musical „Käpt’n Blaubär“ ansehen. Wir waren alle gespannt, wie er das mitmachen würde, da er noch die im Musical oder Kino war und er generell sehr vorsichtig und ängstlich ist, wenn es laut oder dunkel ist und viele Menschen auf einem Fleck sind. Fast wie erwartet saß Jan die gesamte Zeit auf dem Fußboden vor seinem Stuhl, da er befürchtete, Käpt’n Blaubär würde durch die Gänge gehen. Er hat aber wohl aufmerksam zugehört, nur gucken wollte er nicht. Aber so kennen wir ihn.

IMG-20150315-WA0004

IMG-20150315-WA0003

Zur gleichen Zeit besuchten mein Bruder, Tom und ich unsere (Ur-)Großeltern und Alex genoss die paar Stündchen ohne Kinder (und Frau) Zuhause. Was er mit der freien Zeit anfing? Moment ich frag mal :).

Also: Er hat Fußball geguckt und einen USB-Sicherheitsschlüssel, ein Testprodukt für seine Firma alexandrowitz.de, eingerichtet und die Ruhe genossen.

Den Abend ließen wir mit Netflix-Serien ausklingen.

Seit dem Wochenende traut sich Tom auch endlich, mit dem Puky Wutsch zu fahren. Letztes Wochenende befürchtete ich schon, wir müssten ihm doch noch das kleinere Pukylino besorgen. Stolz wie Oskar ist er.

IMG_1152

IMG_1156