Wenn wir nach einem stressigen Tag abends einfach nur abschalten wollen, gucken wir gerne Fernsehserien. Das haben wir schon immer gemacht, damals fing alles mit „Die Camper“ an, was ich nach mehr als einem Jahrzehnt wieder entdeckte … Mittlerweile sind einige Serien hinzugekommen und die möchte ich euch heute vorstellen.

Zwielichtiger Blutspurenanalytiker

Unsere absolute Lieblingsserie ist Dexter. In dieser Serie geht es um einen Angestellten im Morddezernat der Miami Metro Police, der sich auf die Analyse von Blutspuren an Tatorten spezialisiert hat. Das Pikante dabei: Dexter ist selbst ein Serienmörder. Er hat eine Gier zu töten und sucht sich Personen aus, die selbst eine kriminelle Vergangenheit haben und beispielsweise aufgrund von Verfahrensfehlern nicht verurteilt wurden. Dabei wird es zunehmend schwieriger für ihn, geeignete Opfer zu finden und dabei selbst unerkannt zu bleiben. Ohne zu viel vorweg nehmen zu wollen, fanden wir das Ende der ansonsten überragenden Serie recht enttäuschend. Von Dexter gibt es acht Staffeln.

Moment, mit wem war der jetzt nochmal verwandt?

Das fragt man sich manchmal, wenn man Game of Thrones sieht. Autor George R. Martin hat die verschiedenen Königsfamilien der in einer Art Mittelalter spielenden Fantasy-Serie recht kompliziert gestaltet, sodass einem oft der Überblick fehlt. Wir sind vor ca. 2 Jahren auf den Hype aufgesprungen, obwohl Anja überhaupt kein Fantasy-Fan ist. In der ersten Staffel dauerte es etwa bis Episode sechs, eh wir überhaupt sagen konnten, ob uns die Serie gefällt oder nicht. Bis dahin war es ein nicht gut und nicht schlecht. Dann haben wir teilweise eine Staffel an wenigen Abenden vollständig angesehen. Zuletzt haben wir irgendwo in der vierten Staffel aufgehört zu gucken. Eine Inhaltsangabe kann ich – so leid es mir tut – an dieser Stelle aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht bieten 😉

Und zisch – und klack – und weg!

Leute aus unserer Generation sollten den bekannten Spruch der Camper noch kennen. Wenn Benno und Lothar den Campingplatz in der Eifel in’s Chaos stürzen, kommt Urlaubs- und Sommergefühl auf. Für die, die es nicht kennen: Die Camper Benno und Lothar verbringen jedes Wochenende als Dauercamper auf einem Campingplatz und legen dabei ein Verhalten an den Tag, das jedem Vorurteil entspricht: Pilstrinkend und kleinkariert.

Rache mal anders

Bei Revenge geht es um ein Mädchen namens Amanda Clarke, deren Vater David durch eine Verschwörung von Freunden und Kollegen unschuldig ins Gefängnis gebracht wurde und dort gestorben ist. Nun kehrt sie als erwachsene Frau zurück und hat mittlerweile eine andere Identität angenommen, sie heißt nun Emily Thorne. Unerkannt will sie so den Tod ihres Vaters an allen Leuten rächen, die sich damals gegen ihn verschworen hatten. Dies tut sie jedoch nicht durch Mord, sondern viel schlimmer: Sie zerstört die Leben der Menschen, indem sie Geheimnisse auffliegen lässt oder Tatsachen fälscht.
Sehr spannend!

Total schräge Familie

Ein Kollege machte mich vor einiger Zeit auf die Serie Shameless aufmerksam. Dabei geht es um die Großfamilie Gallagher, bei denen nichts normal ist. Vater Frank ist ein Säufer und Junkie, die Mutter ist schon vor Jahren abgehauen und die älteste Tochter Fiona kümmert sich alleine um alle Kinder. Alle ziehen an einem Strang und versuchen, sich durch Minijobs und illegale Aktivitäten durch das Leben zu schlagen.
Die Serie wird als Dramedy, also eine Mischung aus Drama und Comedy, bezeichnet und ich finde, das passt sehr gut. Denn auf der einen Seite gibt es teils schon harte Schicksalsschläge, aber auf der anderen Seite ist es immer wieder toll zu sehen, mit was für Tricks die Geschichte dann doch wieder gut ausgeht.

„Lass uns kochen!“

Wer kennt ihn nicht mittlerweile, Walter White aus Breaking Bad. Wir waren richtige Fans dieser Serie. Es geht um den spießigen Chemielehrer Walter, bei dem Lungenkrebs diagnostiziert wird. Damit er weiterhin genug Geld hat, beschließt er, aus seiner Begabung Profit zu schlagen, indem er Chrystal Meth kocht. Staffel für Staffel wird die Folge immer abgedrehter und es ist interessant, zu beobachten, wie Walter sich verändert. Seit dem 11. Februar gibt es einen sog. Spin-off, also eine Serie, bei der es um einen anderen Charakter geht, nämlich Walters Anwalt Saul Goodman. Die Serie heißt Better call Saul und läuft auf Netflix.

Zombie-Apokalypse die x-te

Der gefühlt 1000ste Angriff von Zombies, und doch ist es anders: Die Rede ist von The Walking Dead. Sheriff Rick erwacht im Krankenhaus aus dem Koma, nachdem er von einem Gangster angeschossen wurde. In der Zwischenzeit hat sich jedoch alles verändert: Die Welt wurde von Zombies überrannt und er ist einer der wenigen noch lebenden Menschen. Er möchte daraufhin seinen Sohn und seine Frau suchen.
Die Serie ist wirklich spannend, wobei wir es in den späten Staffeln inhaltslos und gestreckt fanden: Am Anfang wird „Hunger“ auf die Folge gemacht, dann passiert meistens wenig bis gar nichts und am Ende wird ein „Heißmacher“ auf die nächste Folge serviert.

American Horror Story

Hierbei handelt es sich um eine Horrorserie, bei der jede Staffel eine abgeschlossene Handlung hat. Aktuell gibt es vier Staffeln, wir sehen uns gerade die vierte an.
Staffel eins handelt von einem Haus, in dem Geister wohnen und die neuen Bewohner verfolgen.
In der zweiten Staffel geht es um ein Irrenhaus der 1950er/60er Jahre und einen finsteren Arzt, der dort sein Unwesen treibt.
Staffel drei erzählt die Geschichte eines Hexeninternats, wobei wir diese Staffel weniger Horror fanden.
Die aktuelle Staffel handelt von einem Freak-Zirkus und einem düsteren Geschäftsmann, der das Geschäft seines Lebens wittert…
Sehr zu empfehlen!

Orange is the new black

In dieser Serie geht es um die Frau Piper Chapman, die durch einen dummen Zufall im Gefängnis landet. Dort findet sie eine totale Parallelwelt zu dem, was sie bisher kennt. So erhält sie zum Beispiel einige Tage kein Essen, da sie es sich mit der Küchenchefin verscherzt hat. Sie kommt dauerhaft an ihre Grenzen. Schließlich trifft sie im Gefängnis die Frau wieder, die sie dorthin gebracht hat. Die Serie ist ebenfalls eine Netflix-Produktion, die man nicht im Fernsehen sehen kann.