Im Beitrag „Roomtour Kinderzimmer“ habe ich ja versprochen nochmal genauer zu zeigen, was unsere Kinder zur Zeit für Spielzeug in ihren Zimmern haben und wie wir diese platzsparend und sinnvoll verstaut haben.

Anfangen werde ich mit Jans Spielzeug und Zimmer:

IMG_20150214_104101

IMG_20150214_104228

Wir haben für Jan das Regal „Expedit“ von IKEA gewählt, da es große Staufächer hat, in die man wunderbar Kisten für Kleinkram schieben kann. Außerdem kann man das Regal legen und senkrecht hinstellen. Bei uns liegt es zu Zeit, so hat Jan die Möglichkeit selbst an alle Fächer heran zu kommen. Oben auf dem Regal stehen Jans Bücher und daneben der Werkzeug- und Arztkoffer.

IMG_20150214_104134

IMG_20150214_104152

IMG_20150214_104215

IMG_20150214_104144

IMG_20150214_104311

Wie man auf den Bildern schon erkennen kann, befinden sich in den Kisten alles Spielzeuge, die sonst lose rumfliegen würdenwürden, wie Autos, CDs, Holzeisenbahn, Instrumente, Pixibüchlein, etc. Bei uns sind die Spielzeuge geordnet, jedes hat seinen Platz, so fällt es Jan leicht selber Ordnung zu halten.

IMG_20150214_104126

Hier sieht man noch zwei Fächer ohne Kisten, darin stehen 2 Spiele und ein großes Bodenpuzzle. Im oberen Fach sieht man die Playmobil Almhütte.

IMG_20150214_104046

IMG_20150214_104349

IMG_20150202_090153

Wie man sieht ist Playmobil grad ganz heiß begehrt. Seit Jan 3 Jahre alt ist spielt er Playmobil. Die Rollenspiele beherrscht er schon ganz gut. Beim Aufbau der Gebäude, Attraktionen, Gehege, etc. braucht er noch Hilfe. Ganz beliebt ist aktuell der Zoo und die Ritter.

IMG_20150214_104446

Hier haben wir die restlichen Playmobil-Sachen untergebracht, die gerade nicht aufgebaut sind. Das ist der Kleiderschrank „Rakke“ von IKEA, leider gibt es ihn so nicht mehr (allerdings gibt es ein Nachfolgemodell, davon kenne ich aber den Namen nicht). Der Schrank hat total viel Stauraum und ist durch viele Einlegeböden und Schubladen ganz toll geeignet für die kleinen Kinderklamotten. Wie man auf dem Bild sieht, befinden sich ganz unten nochmal zwei große Schubladen, diese kann man sogar ganz rausziehen und eignen sich daher optimal als Spielkisten.

IMG_20150214_104400

IMG_20150214_104416

Neben dem Kleiderschrank steht noch eine kleine „Malm-Kommode“ ebenfalls von IKEA, darin befindet sich unter anderem die schöne Kugelbahn Cascade von LENA. Jan findet die ganz toll, sie ist ab 3 Jahre geeignet, er kann sie aber nicht alleine aufbauen, selbst für mich als Erwachsene ist es teilweise etwas knifflig. Aber steht sie einmal, dann ist es ein Riesenspaß. Zudem befindet sich in der Kommode noch ein Fach mit Spielen, wie Memory, Domino, Froschhüpfen, Puzzle, der Optikbaukasten von HABA und die Ravensburger Ministeps Magnetbücher.

IMG_20150214_104117

Ganz wichtig für Jan sind seine Instrumente. Wie eben in den Regalkisten zu sehen hat er einiges: Trommel, Rhythmuseier, Schelle, Blockflöte, Gitarre und dieses Kinderpiano. Jan ist sehr musikalisch und interessiert sich für jegliche Art von Musik.

IMG_20150214_104326

Den Schaukelelch von IKEA hatte ich bereits aussortiert und zu Tom gestellt, da Jan damit nicht mehr spielte. Doch einmal nicht geguckt und der Elch stand wieder in Jans Zimmer :D. Jan braucht ihn jetzt doch wieder zum Ritterspielen.

IMG_20150214_104111

IMG_20150214_104054

In diesen praktischen Utensilo befinden sich Kuscheltiere und Krimskrams.

Wenn ihr Fragen habt zu einzelnen Spielsachen oder gerne möchtet, dass ich bestimmte Sachen näher erkläre, dann schreibt einfach einen Kommentar mit eurer Frage! Welche Spielzeuge sind denn bei euren Kindern heiß begehrt?