Seit einem guten Jahr bin ich im Schnäppchenforum MyDealz unterwegs und dauernd auf Schnäppchenjagd. Jeder Benutzer kann dort Angebote, Gratisaktionen, Gutscheine oder Preisfehler veröffentlichen. Das ist bei mir zu einem richtigen Hobby geworden und auch ein gewisser Nervenkitzel ist gerade bei den Preisfehlern immer dabei, denn oft werden solche Artikel verständlicherweise storniert.

Es waren schon einige Schnapper und Sonderaktionen dabei, die sich wirklich gelohnt haben. Zugegeben, vieles ist auch überflüssig und wenn es nicht günstig gewesen wäre, hätte ich es nicht gekauft. Den einen oder anderen Euro habe ich aber sparen können.

So gab es bspw. eine Zehnerpackung mit Fläschchen Desinfektionsmittel, sechs 0,5l Flaschen Erdinger, diverse Zeitungsabonnements, zwei Tablets, zweimal 25€ Bargeld und einen 125€ IKEA Gutschein komplett kostenlos. Außerdem gab es für wenig Geld mehrere Amazon-Gutscheine und ein Kindle Paperwhite für ca. 9€. (statt 110€, die es zu diesem Zeitpunkt noch kostete)

Sehr interessant sind auch die eBay-Auktionen, bei denen es 2€-Gutscheine für 1€ gibt. Das läppert sich irgendwann und man kann mit 50% Rabatt bestellen!

Es gab jedoch auch einige Deals, die viel Zeit und Nerven gekostet haben. So zum Beispiel im „legendären“ Notebooksbilliger-Deal. Durch einen Softwarefehler wurden beinahe alle Artikel des Ladens auf eBay für 5,90€ zum Sofortkauf angeboten. Ich kaufte zwei Netzwerkadapter, einen Kühlschrank, eine Tastatur sowie einen Laptop. Die Waren hatten einen Gesamtwert von ca. 1200€ und ich zahlte 23,60€ per PayPal. Nach einigem Hin-und-Her gab es eine Anfechtung des Vertrages (der bei einem eBay Sofortkauf zustande kommt). Nun hätte ich mein Recht vor Gericht erstreiten müssen (die Chancen hätten auch ganz gut gestanden), habe mich aber dagegen entschieden, da ich das Risiko nicht eingehen und natürlich das Geschäft nicht ernsthaft schädigen wollte. Denn schließlich war ich ja bei weitem nicht der Einzige …
Durch einen Gutscheinfehler war es im Januar 2015 möglich, eine Tassimo-Maschine statt für 80€ für 4€ zu bekommen. Leider wurde auch diese Bestellung storniert. Wie bei den meisten Bestellungen (außer eBay Sofortkauf) kommt ein Vertrag erst mit Versand der Ware zustande, von daher kein Problem. Einige Leute, die bereits einen Tag vor mir bestellt hatten, haben jedoch ihre Maschine(n) erhalten!

Nun habe ich mir vorgenommen, unseren Wocheneinkauf mehr nach Coupons auszurichten. Das dürfte nicht leicht werden, da wir beim Essen umplanen müssten. Bisher überlegen wir, was wir in der kommenden Woche gerne kochen möchten und schreiben danach unsere Lebensmittelliste. Nun müsste man erst gucken, welche Lebensmittel im Angebot sind und diese dann kochen. Hier ergibt sich eine weitere Schwierigkeit, da meistens Fertig- oder Tütenkost heruntergesetzt ist und wir eigentlich immer frisch kochen.
Vermutlich werde ich den Rabattkauf erst einmal auf die Drogerieartikel beschränken. Dort gibt es sehr viel zu sparen, gerade wenn man größere Mengen auf einmal kauft. Sehr zu empfehlen sind dazu die Deals von MyDealz-Mitglied freeload. Einmal pro Woche (sonntagsabends) stellt er eine Liste mit allen interessanten Angebot-/Coupon-Kombinationen, gruppiert nach Supermarkt, ein. Das ist auch seine Strategie: Rabattaktionen mit Angeboten kombinieren, denn dadurch gibt es die Artikel am günstigsten bzw. kostenlos. Interessant sind diese beiden Spots, bei Teil 2 wurde freeload sogar selbst von einem Kamerateam begleitet: Spots