Hallo liebe Leser,

zur Zeit schreiben gaaaanz viele Mami- und Familienblogger über die häufigsten Sätze, die im Familienalltag gesagt, gerufen, geschimpft, gefragt, geantwortet werden.

Bei uns gibt es auch sooo viele Sätze und Wörter, die jeden Tag immer wieder auf den Tisch kommen. 😀

Unsere Sammlung

  1.  Warum? (Jan. Andauernd und ob passend oder nicht.)
  2. Ich brauch ne Pampers (Jan, wenn er mal sein großes Geschäft verrichten muss)
  3.  Ahhhhiaaaiaaa Maaaamamama (Tom. Wenn ich das Türgitter schließe und die Treppe rauf oder runter gehe.
  4. Noch einmal und es kommt weg! (Alex/Ich, wenn mal wieder was durch die Gegend fliegt.)
  5. Mama/Papa, darf ich eine Folge? (Jan, wenn er fernsehen möchte.)
  6. Anja, aufwachen und nicht wieder einschlafen (Alex, wenn er mich morgens weckt.)
  7. Nein! (Alle zu allem :D.)
  8. Darf ich das? Oh das darf ich. Danke Mama/Papa. (Jan, wenn er eben was darf ;).)
  9. Der/die darf nicht zu mir kommen! (Jan, wenn wieder jemand aus irgendeinem Grund nicht zu uns kommen soll. DIe Meinung ändert sich sekündlich.)
  10. Tom hast du Hunger? Tom: Mhhhh hö hö.
  11. Mmmmh Bahhhhhh Maaaaama Mämämä (Tom, wenn was nicht nach seiner Nase läuft.)
  12. Bist du satt? Es gibt nix mehr! (Alex/Ich, wenn Jan den Esstisch verlassen möchte, obwohl sein Teller noch randvoll ist.)
  13. Hast du auch einen Busen? (Jan, wenn er eine Frau trifft.)
  14. „Gulli Gulli“ oder „Gecki, Gecki“ (Wenn Jan morgens Tom begrüßt. Weiß der Teufel was er sich dabei denkt :D.)
  15. Sitzenbleiben! (Alex/Ich zu Tom, wenn er versucht vom Hochstuhl auf den Tisch zu klettern.)
  16. Setz dich ordentlich hin. (Alex/Ich zu Jan, wenn er dauernd vom Stuhl aufsteht und sich wieder setzt.)
  17. Jetzt ist Feierabend! (Ich, wenns einfach mal genug ist.)
  18. Ich hab dich lieb (Alle. Tom meint das bestimmt auch :).)
  19. Nein, das habe ich vergessen. (Alex)
  20. Wann bist du Zuhause. (Ich)

Weitere häufige Alltagssätze könnt ihr nachlesen bei Familieberlin, KinderKichern und Mama notes.