liebster-award-logoVor ein paar Tagen wurde ich von Susanne vom Stiefmutterblog für den Liebster Award nominiert. Liebe Susanne, vielen Dank für die Nominierung, die ich gerne annehme.

Der Liebster Award, was ist das überhaupt?

Der Liebster Award soll neuen Bloggern mit noch recht unbekannten, aber dennoch interessanten und besonderen Blogs, die Möglichkeit bieten mehr Bekanntheit zu erlangen. Dem Nominierten werden 11 persönliche Fragen gestellt, die dieser in einem Beitrag beantwortet und gleichzeitig die Möglichkeit erhält weitere Blogger zu nominieren und diesen auch 11 Fragen zu stellen.

Hier Susannes Fragen und meine Antworten:

1. Was ist das Besondere an Deinem Blog? Was macht Dich speziell?

Unser Blog ist ein Familienblog, wir schreiben über unsere Erlebnisse als Familie, ob gut, schlecht, glücklich oder am Rande des Wahnsinns ;). Der Blog wird betrieben von meinem Mann und mir, dadurch gibt es Aspekte und Beiträge, die für die ganze Familie und beide Elternteile geeignet und interessant sind. Bei uns geht es nicht nur um das Leben mit Kindern, sondern auch um Interessen, die Eltern außerhalb ihrer Elternrolle haben.

2. Für wen bloggst Du und hast Du Kontakt mit Deiner Zielgruppe?

Wir bloggen für Eltern, solche die es werden wollen und alle Interessierten. Wir bloggen auch für unsere Freunde und Familien, die durch räumliche Entfernung nicht an unserem Alltag teilhaben können und für die, die unsere Texte gerne lesen. Durch unsere eigene Lebenssituation mit Kindern und als Eltern haben wir nahen und fernen Kontakt zu unserer Zielgruppe.

3. Was war bisher dein meistgeklicktester Beitrag und worum ging es?

Unser meistgeklicktester Beitrag war „Wie sagt man Hallo zu der Person, die einem das Leben gerettet hat?“. Der Beitrag wurde von meinem Mann geschrieben und erzählt eine sehr bewegende und spannende Begegnung zwischen Stammzellspender (Alex) und Empfänger.

4. Hast Du regelmäßigen Austausch mit anderen Bloggern?

Nein, habe ich nicht. Ich kommentierte schonmal Beiträge anderer Blogs, die mich interessieren.

5. Über welchen Kommentar hast Du Dich bisher am meisten gefreut und über welchen am meisten geärgert?

Wir sind ein ganz neuer Blog, online seit dem 25.Januar 2015 und haben folglich noch nicht so viele Kommentare bekommen. Wir haben uns bisher über jeden ernst gemeinten Kommentar gefreut und würden uns auch über weitere sehr freuen. Geärgert haben wir uns bis jetzt noch nicht, nur Spam Kommentare sind etwas lästig und unnötig.

6. Hast Du Stiefmütter in Deinem Freundeskreis oder in Deiner Familie oder bist Du vielleicht selbst eine?

Ja, die Eltern von Alex sind geschieden und sein Vater seit 2009 neu verheiratet.

7. Welche Erfahrungen hast Du mit Stiefmüttern gemacht? Waren es eigene Erfahrungen, oder Geschichten, die Du vom Hörensagen kennst?

Eigentlich habe ich keine Erfahrungen mit Stiefmüttern, auch nicht vom Hörensagen. Da Alex schon im jungen Erwachsenenalter war, als sein Vater eine neue Frau heiratete, gibt es dort kein richtiges (Stief-)Mutter-Kind-Verhältnis.

8. Was sollte Deiner Meinung nach in Sachen Familienförderung/Familienrecht getan werden? Wo siehst Du Reformbedarf?

Ich finde der Ausbau von weiteren Kindertagesstätten und Ganztagsschulen sollte vorgenommen werden können, sodass jedes Kind einen Platz bekommen kann, wenn es nötig ist. Bei uns müssen die Eltern nur einen dem Jahreseinkommen angepassten Elternbeitrag für Tagesmutter/Kita bezahlen, das wäre auch für alle Städte angemessen, damit jede Familie sich die Kinderbetreuung leisten kann. Wünschenswert wäre es auch, wenn volles Elterngeld für zwei Jahre anstatt ein Jahr gezahlt werden könnte. Denn dann hätten viele Eltern die Möglichkeit sich länger um ihr Kleinkind zu kümmern. Viele müssen nach einem Jahr arbeiten ob sie wollen oder nicht, da sonst das Geld nicht reicht.

9. Welche 10 Dinge möchtest Du in diesem Jahr unbedingt noch erledigen?

Darüber habe ich mir ehrlich gesagt gar keine Gedanken gemacht. Wir leben von Tag zu Tag und haben nichts großes im Voraus geplant für dieses Jahr.

10. Gab es einen Tag in Deinem Leben, der alles veränderte? Magst Du erzählen?

Ich glaube da gibt es mehrere Tage, die für mich einen neuen Lebensabschnitt gekennzeichnet haben. Da wäre der Tag, an dem ich das Abitur bestanden habe, der Tag an dem ich bei meinen Eltern aus- und nach Köln zog, der Tag an dem ich Alex traf, der Tag an dem ich mein Examen bestand, die Geburt des ersten Kindes war wohl die bis jetzt größte persönliche Veränderung.

11. Was ist das Allerallerallerwichtigste in Deinem Leben? Und warum?

Ich glaube das was für mich am wichtigsten ist, ist das was für die allermeisten am wichtigsten ist. Nämlich: Familie, Ehemann, Kinder und gute Freunde.

 

Ich nominiere:

1. Annika von Häwelmäuse

2. Sabrina von Beastmodebrina

3. Eva von Unicorns with Partyhats

4. Mel von Kinderlitzchen

5. Sarah von Nimm 2 – Wenn das Glück dich doppelt trifft

6. Jenny von Chaoshelden

 

Meine Fragen an euch:

1. Warum bloggst du?

2. Welcher deiner Blogbeiträge ist dein liebster und warum?

3. Was sagt deine Familie und Freunde dazu, dass du bloggst? Gab es auch negatives Feedback und wenn ja, was wurde bemängelt?

4. Wie machst du deinen Blog publik?

5. Was und wen willst du mit deinem Blog erreichen?

6. Warst du schonmal auf einem Bloggertreffen oder möchtest daran einmal teilnehmen? Hast du Kontakt zu anderen Bloggern?

7. Hast du einen Herzenswunsch den du verrätst?

8. Wie stellst du dir ein Leben mit Kindern vor? Falls du Kinder hast, wie sehr unterscheidet sich dein damaliger Traum Kinder zu haben von der heutigen Realität?

9. Wie viel Zeit investierst du durchschnittlich in deinen Blog und neue Artikel? Wann findest du meist Zeit an deinem Blog zu arbeiten?

10. Für welche Blogthemen interessierst du dich bei anderen Blogs?

11. Welche drei Dinge würdest du in der Welt ändern, wenn du könntest?

Die Regeln für die nominierten Blogger

  • Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke den Blog in deinem Artikel.
  • Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.
  • Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award.
  • Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
  • Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award Blog-Artikel.
  • Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.
  • Das Beitragsbild kannst du dir übrigens downloaden.

Ich freue mich auf Deine Antworten zu meinen Fragen. Viel Spaß dabei.

Anja