In Anlehnung an meinen unseren Testbericht über die Squiz Quetschbeutel, nutze ich doch direkt die Gelegenheit und zeige euch, wie ihr ganz einfach und schnell Fruchtmus für eure Kinder herstellen könnt.

Ihr könnt mit eigentlich jeder Obstsorte einen leckeren Obstbrei oder Fruchtmus zaubern. Was man nur beachten sollte, ist, dass man sehr süßes Obst, wie zum Beispiel Bananen nur in kleinen Mengen und mit säuerlichem Obst, wie zum Beispiel Orange und Apfel mischen sollte. Ansonsten wird das Mus ungenießbar süß.

Ich fange mal ganz einfach an mit einer Obstsorte und zwar Äpfeln.

Apfelmus, so einfach gehts!

Die Mengenangaben reichen für etwa zwei Portionen.

Ihr nehmt 220 g Äpfel, entfernt die Schale und achtelt diese. Nun gebt ihr die Äpfel in einen Mixer und zerkleinert diese kurz. Wer den Thermomix nutzt gibt die Äpfel in den Mixtopf und zerkleinert sie für 3 Sek./ Stufe 5.

Nun füllt ihr die Apfelmasse in einen kleinen Topf und füllt diesen mit 100 ml Wasser auf und gebt 4 Tropfen Zitronensaft hinzu (Das ist wichtig, damit der Brei seine helle Farbe behält). Verrührt die Zutaten kurz mit einem Kochlöffel. Nun bringt ihr den Topfinhalt zum kochen und kocht die Äpfel für etwa 6 Minuten unter Umrühren. Das gekochte Apfelgemisch nun mit einem Pürierstab schön fein pürieren.

Die Thermomixnutzer belassen die Äpfel im Mixtopf und geben lediglich 100 ml Wasser und 4 Tropfen Zitronensaft hinzu. Vermengt alles 2 Sek./ Stufe 2 und lasst die Äpfel 5 Min/ 90° C/ Stufe 2 kochen. Anschließend den Mixtopfinhalt 20 Sek/ Stufe 10 pürieren.

 

Apfelstücke liegen im Thermomix

 

Fertiger Apfelpüree im Topf

Gemischtes Obstmus

So einfach ging das mit dem Apfelmus. Man kann aber auch verscheidene Obstsorten miteinander kombinieren, um immer wieder neue Geschmäcker entstehen zu lassen. So wird es nie langweilig. Die eigentliche Zubereitung ist dabei immer gleich.

 

Diverse Obstsorten (Banane, Melone, Birne, Apfel) liegen auf dem Schneidebrett

Zutatenbeispiele für zwei Portionen

Apfel-Birnen-Püree: 100 g Äpfel, 150 g Birnen, 50 ml Wasser

Erdbeer- Aprikosen- Püree: 150 g Erdbeeren, 100 g Aprikosen, 40 ml Wasser

Pfirsich Bananen- Püree: 150 g Pfirsiche, 80 g Bananen, 50 ml Wasser

Ich nehme auch schonmal noch mehr verschiedene Obstsorten auf einmal und koche in größeren Mengen. Ihr könnt die Mengen natürlich auch propotional verändern, wenn ihr mehr auf einmal kochen möchtet. Fruchtmus lässt sich auch problemlos einfrieren. Dazu eigenen sich zum Beispiel die Muttermilch- und Breibecher von Avent (*) oder in wiederverwendbare Quetschbeutel (*).

 

Fertiger Püree im Squiz-Quetschbeutel

 

Der Püree kann im Squiz-Beutel eingefroren werden

Guten Appetit!

 

Tom trinkt Püree aus dem Squiz-Quetschbeutel

(*) Affiliate-Link