Heute habe ich nochmal ein leckeres und schnelles Nudelgericht für euch. Zubereitungszeit ist insgesamt ca. eine halbe Stunde mit dem Thermomix und die Mengenangaben sind für etwa 4-5 Personen. Diejenigen von euch, die uns schon länger kennen und lesen, wissen ja bereits, dass wir meistens nur mit dem Thermomix kochen. Jedoch lassen sich die Rezepte auch gut auf die herkömmliche Art und Weise auf dem Herd zubereiten.

(Wer nicht mit dem Thermomix kocht, stellt jetzt schonmal einen Topf mit Nudelwasser auf den Herd und bringt dies zum Kochen und gibt anschließend 400g Farfalle hinzu.)

Für die Thermomixbenutzer ist dies der erste Zubereitungsschritt: 100g Emmentaler oder Gouda (Stück) im Mixtopf 4 Sekunden/ Stufe 8 zerkleinern und in eine große Servierschüssel oder Warmhalteschüssel geben. Wer keinen Thermomix besitzt, kann auch einfach den Käse mit einer Reibe in die Schüssel reiben oder direkt fertigen geriebenen Käse kaufen.

Goudastücke im Mixtopf des Thermomix

Gouda zerkleinert in Warmhalteschüssel

Nun eine Zwiebel und wer möchte noch eine Knoblauchzehe in den Mixtopf geben und 3 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern. Man kann die Zwiebeln auch ganz normal mit dem Messer zerkleinern und in eine Pfanne geben. Nun etwas Olivenöl zu den Zwiebeln (und Knoblauch) geben und 2 Minuten/ Varoma/ Stufe 1 dünsten oder in der Pfanne anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind.

800g bzw. ml Wasser, 250g Rama Cremefine zum Kochen, einen Brühwürfel, 1 TL Salz, 2 Prisen Muskat und 1 Prise schwarzen Pfeffer dazugeben und 5 Minuten/ 100°/ Stufe 1 oder auf dem Herd bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen.

Zutaten: Muskatnuss, Pfeffer, Salz und Cremosano

Jetzt 400g Farfalle hinzugeben und 11 Minuten/ 100°/ Rückwärtslauf/ Rührstufe garen. Falls die Sauce rausspritzt, die Gradzahl auf 90° herabsetzen und 2 Minuten länger kochen lassen.

200g aufgetaute Erbsen zugeben und nochmal 3 Minuten/ 70°/ Rückwärtslauf/ Rührstufe mithilfe des Spatels erwärmen.

Erbsen werden zu den Nudeln in den Mixtopf gegeben

Zum Schluss Nudeln mit Erbsen und Sauce zum Käse in die Servierschüssel schütten und gut umrühren.

Nudeln, Erbsen und Sauce werden zum Käse in die Schüssel gegeben

Das wars auch schon. Das Gericht geht wirklich ganz flott und ist ganz einfach nachzukochen. Solche Gerichte kochen wir immer gerne, wenn wir beide arbeiten müssen und nicht so viel Zeit für’s Kochen verschwenden wollen, aber trotzdem was frisches auf dem Tisch stehen haben wollen.

Farfalle mit Käse-Sahne-Sauce in Servierschüssel

Viel Spaß beim Nachkochen und genießen.