Oje der letzte Beitrag ist nun wirklich schon lange her. Aber die Zeit ist auch irgendwie total schnell verflogen. Nun wird es aber nochmal Zeit für ein Familiewitz-Update :D.

Ich glaube, in letzter Zeit war doch so einiges los bei uns, wenn ich mich so zurück erinnere. Da wäre meine unschöne Kollision mit unserem Carport vor vier Wochen. Denn beim Zurückrollen aus unserer Einfahrt bin ich mit der vorderen Stoßstange meines Autos an einem Betonsockel unseres Carports hängen geblieben. Dabei ist ein Schaden von sage und schreibe 2000 € entstanden. Das Auto benötigt nun eine neue Stoßstange, ein neues Tagfahrlicht, einen neuen Reifen und einen neuen Kotflügel. Da Hyundai aber immer noch nicht alle Teile geliefert hat, fahre ich nun seit etwa 4 Wochen mit einer angeklebten Stoßstange rum. Aber ganz ehrlich bin ich sehr froh, dass ich überhaupt noch mit dem Auto fahren kann, sonst hätte ich echt ein Problem.

Mitte Januar hatten Jan und Tom dann auch ihre jeweilige U-Untersuchung. Tom die U7 und Jan die U8. Bei Jan ist alles in bester Ordnung, er ist nun 107,5 cm groß und 17 kg schwer. Tom ist 87 cm groß und 13 kg schwer. Bei ihm gab es aber ein paar Dinge, die weitere Abklärungen bedürfen. Zum einen spricht er immer noch nicht viel, bzw. nur seine eigene, erfundene Sprache. Im Oktober waren wir deshalb ja schon bei einem HNO, der einen Hörtest machte, dieser fiel im Endeffekt gut aus. Nun soll Tom aber trotzdem nochmal genauer untersucht werden in der Pädaudiologie der Uniklinik, einfach um auszuschließen, dass er doch schlecht hört und deshalb schlecht spricht. Desweiteren vermuten wir bei Tom schon seit Längerem eine Lebensmittelunverträglichkeit. Die Bluttests waren allerdings alle negativ. Nun müssen wir die Lactoseverträglichkeit oder -unverträglichkeit selber testen. Wir vermuten, dass er es tatsächlich mit einer Lactoseintoleranz zu tun hat, denn seit Tom nur noch Reis- und Mandelmilch trinkt und Sojajoghurt isst geht es ihm besser. Auch beim Kochen verwende ich nur noch pflanzliche Alternativen zu Milchprodukten. Im Kindergarten bekommt er auch nur noch Mandelmilch, die wir ihm mitgeben. Die anderen Kinder achten wohl auch ganz süß darauf, dass Tom keine Kuhmilch bekommt :). Wir mussten Tom ja ganz oft, teilweise mehrmals pro Monat aus der Kita abholen, weil er Durchfall hatte und dann musste er immer 2 Tage zu Hause bleiben, ehe er wieder in die Kita durfte. Das ist natürlich Stress pur, da Alex und ich ja beide berufstätig sind. Seit September waren wir beide deshalb keinen Monat mehr vollständig auf der Arbeit. Wir hoffen nun, dass es durch die veränderte Ernährung besser werden wird.

Apropos Ernährung: Seit diesem Jahr haben wir beschlossen, mehr Bio-Produkte zu kaufen, so wie wir es schonmal vor drei Jahren gemacht haben. Meine Eltern haben uns da wieder zu gebracht, viel mehr mich, Alex bleibt nichts anderes übrig, da ich der Einkäufer bin 😉 Ich finde, dass in den „normalen“ Produkten leider ziemlich viele, giftige Stoffe enthalten sind, die ich nicht gerne essen möchte.

 
Bioeinkauf

Bio- Lebensmittel

 
Was ist noch neu im Hause Familiewitz? Jan geht nun endlich in die Musikschule zur musikalischen Früherziehung. Ihr wisst ja bestimmt noch, dass er sehr musikbegeistert ist und ständig Musik hört oder selber macht. Nun lernt er Rhythmus, Noten und Instrumente kennen. Er geht eigentlich gerne hin, allerdings meint er, die Musikschule wäre zu „klein“, da es keine großen Instrumente wie Schlagzeug, Posaune und Saxophon gibt. Das möchte er nämlich gerne alles lernen.

Uuuund seid zwei Wochen wohnt bei uns ein kleiner Teddyhamster. Ich wollte unbedingt noch ein Tier haben, das bei uns drinnen wohnt und das ich beobachten kann. Hamster hatte ich früher schon und es ist einfach so putzig, ihnen beim Spielen und Klettern zuzuschauen. Jan hat den Hamster mit mir zusammen ausgesucht und war ganz stolz. Mittlerweile hat sie sich sehr gut eingelebt und lässt sich gerne streicheln und beobachten.

 
Hamster

 
Ihr seht, es gibt einige neue Dinge von uns zu berichten. Ich sitze nun auf der Couch und versuche, ein bisschen den Abend zu genießen. Die letzten Zeilen tippe ich nun, während ich den Bachelor schaue und einen kranken Tom eingemummelt in eine Kuscheldecke auf dem Schoß liegen habe. Tom hat seit der Nacht von Freitag auf Samstag hohes Fieber bis 40,6°C. Bei Arzt am Montag stellte sich dann heraus, dass er einen Virusinfekt hat. Nun braucht er ganz viel Nähe und möchte nur bei Mama und Papa sein.

 
Tom schläft

 
Jetzt würde ich aber sehr gerne wissen, wie es euch geht. Gibt es bei euch Neuigkeiten?