Hallo ihr Lieben,

unsere Meerschweinchen wohnen jetzt seit 3 Wochen bei uns. Sie haben sich schnell und gut bei uns eingelebt und sind alle drei so süß und lieb.

Seit kurzem haben die drei ihr neues Zuhause bezogen. Anfangs lebten sie ja in ihrem Gehege der Vorbesitzer, um sich einzuleben. Jetzt haben sie ihr neues Gehege draußen auf unserer Terrasse bezogen und sich auch dort bereits eingelebt.

 

IMG_6263

Nagerstall Anione und Freigehege Trixie

 

Sie wohnen nun in einem 1,20 m langen doppelstöckigen Holzstall mit Freigehege und kleinem Ministall. Zu allen Teilen habe sie Tag und Nacht Zugang, sodass sie viel Platz haben um sich auch mal aus dem Weg gehen zu können. Für diejenigen unter euch, die selber Nager haben oder welche anschaffen möchten: Der große Holzstall ist von Anione, das Freigehe und der kleine Holzstall/Holzhaus sind von Trixie.

 

Holzstall Anione

Holzstall Anione und Holzhaus Trixie

 

Wir hatten das Freigehege anfangs auf der Wiese stehen und haben die Schweinchen bei trockenem Wetter für den ganzen Tag auf die Wiese gesetzt und Abends wieder in ihrem geschützten Holzstall gesetzt. Da die Schweinchen aber innerhalb von einem Tag! an dieser Stelle den kompletten! Rasen abgefressen hatten und wir nicht so viele Umstellmöglichkeiten haben, damit sich der Rasen wieder erholen und wachsen kann, haben wir uns entschieden, den Auslauf an den Holzstall zu setzten und beides zu verbinden. Jetzt haben die Schweinchen zwar kein Gras mehr unter den Früßchen zum Fressen, dafür können sie sich auf den Steinen aber schön die Krallen abwetzen und jederzeit raus und rein wie sie möchten. Außerdem wird Wiese überbewertet, wenn man täglich Heu, Salat und frische Kräuter zu Fressen bekommt :). Die Schweinchen fühlen sich jedenfalls ganz wohl.

 

Meerschweichnchen im Auslauf

Meerschweinchen im Auslauf

Meerschweinchen im Auslauf

Meerschweinschen im Auslauf

 

Nur Karlsson ist immer noch ganz schüchtern und traut sich nicht raus.

 

Karlsson im Holzstall Anione

 

In nächster Zeit müssen die Meerschweinchen dann nur mal zum Tierarzt, um sie für das Leben Draußen zu Impfen. Dann sind sie wohl vollkommen bei uns angekommen.
Die Kinder sind jedenfalls schon jetzt ganz verliebt und helfen gerne beim Füttern. Die Schweinchen werden auch immer ganz freudig und lieb begrüßt. Vor allem Tom tut es sehr gut, Haustiere zu haben. Er ist ganz interessiert und zärtlich zu allen Tieren und krabbelt immer fast in den Käfig, um die Schweinchen zu streicheln und möchte auch immer eins auf den Schoß nehmen. Das ist einfach nur unglaublich süß.